Der etwas andere Rundgang muss leider ausfallen

1. Juli 2020

Am Samstag, den 04. Juli 2020 ab 15.30 Uhr sollte es einen Rundgang mit ungewöhnlichen Schwerpunkten geben, der jetzt aber leider aus persönlichen Gründen ausfallen muss. Doch aufgeschoben ist nicht aufgehoben, sobald möglich teilen wir Ihnen hier gern den neuen Termin mit. Lesen Sie hier, was Sie dann erwartet:

Dipl.-Geophysiker, Schlosskenner und -freund Gerd Mathes wird im Außenbereich des Schlosses, das seit 2016 offizieller Geopunkt im Geopark Westerwald-Lahn-Taunus ist, Hintergründe und Zusammenhänge rund um ein vielleicht etwas steiniges, aber garantiert interessantes Thema erläutern.

Geologie ist in Braunfels quasi mit den Händen zu greifen. Beispielsweise steht das Schloss auf einem Basaltkegel, genau genommen also auf einem Vulkan, die Basaltsäulen sind unterhalb und sogar noch weit oberhalb des Schlosshofs sichtbar.

Außerdem ist das Schloss aus einer Vielzahl unterschiedlicher Steine erbaut, die aber fast alle aus der näheren Umgebung stammen. Und last not least verdankt es seine heutige Gestalt letztlich der Geologie. Wieso?

Freuen Sie sich auf diesen besonderen Rundgang, der einmal ganz andere Facetten des Schlosses beleuchten und sicher einiges Neues zu Tage fördern wird.

Um telefonische Voranmeldung an der Schlosskasse, Tel. 06442 – 3390913 (täglich 11-17 Uhr) wird gebeten. Die Einhaltung der derzeitigen Auflagen, wie MNS und Mindestabstand ist obligatorisch.

Der Eintritt ist frei, Spenden sind sehr willkommen.